RSS Feed

Freier Platz in der Sekundarstufe

0

Wir haben derzeit freien Platz in unserer Sekundarstufe. Interessierte Kinder und Eltern können sich mit einer kurzen Vorstellung an regelschule@freie-schule-regenbogen.de wenden.

Oktober 5, 2022 von Adele Feuerstein


„Gib mir mal die Hautfarbe“ – Mit Kindern über Rassismus sprechen

0

In meiner Familie hat Rassismus keinen Platz – darin sind sich fast alleEltern einig. Doch wie gelingt es, Vorurteile in der Erziehung aktiv anzugehen oder gar nicht erst entstehen zu lassen? Mit vielen Hintergrundinformationen, Beispielen und Checklisten helfen Olaolu Fajembola und Tebogo Nimindé-Dundadengar, Fallstricke zu erkennen und zu überwinden. Welche Worte verletzen? Welche Symbolik versteckt sich in Kinderliedern, Büchern und Spielen? Wo handele ich als weißer Mensch selbst rassistisch, auch wenn ich das gar nicht will? Wie kann ich als BIPoC mein Kind schützen und ermutigen? Die angeborene Neugierde und der ausgeprägte Gerechtigkeitssinn unserer Kinder sind dabei die perfekte Voraussetzung, ihnen zu zeigen, dass zwar nicht alle Kinder gleich, aber alle gleichwertig sind.

Ob in Familie, Kita oder Schule: Offen, persönlich und engagiert zeigt dieses Buch, wie sehr Kinder und Erwachsene von einer diversitätssensiblen und rassimuskritischen Erziehung profitieren. Sie stärkt den Zusammenhalt, fördert Kreativität und lässt Kinder unerschrockener und offener ins Leben gehen. »Unser Traum ist es« so Olaolu Fajembola und Tebogo Nimindé-Dundadengar, »dass jedes Kind, unabhängig von Hautfarbe, Konfession, Familienkonstellation, Körperbau, Vorlieben, Wünschen und Träumen, sich selbst erkennt und positive Bilder findet, in denen es sich spiegeln kann.«

Dezember 3, 2022 von Adele Feuerstein


Als wir das zehnjährige Bestehen feierten

0

Rückblick ins Jahr 2003:

Eine Zwischenbilanz des Festkomitees

Nach unserem großen, gemeinsamen „Festvorbereitungsworkshop“ im Frühjahr hat sich ganz viel getan und eigentlich könnte unser Geburtstagsfest schon beinahe morgen sein, weil wir ganz, ganz fleißig waren und schon fast alles „in trockenen Tüchern“ haben.

Trotzdem können wir die Hände nicht in den Schoß legen, weil mit Eurer Hilfe unmittelbar in den Wochen und Tagen davor noch viele Fein, – Einzel, – und Besonderheiten zu bewältigen sind. Und natürlich zu den einzelnen Höhepunkten selbst. Das Festkomitee wird Euch entsprechend Eurer im Fragebogen gemachten Tätigkeitsangebote noch ansprechen, soweit noch nicht geschehen.

Die Mitglieder des Festkomitees sind:

Stephani: Gestaltung und Programm des Geburtstagsfestes am Sonnabend, 20.09.03 (+ viele Helfer)

Elke: Tanzwerkstatt, Buchlesung, Finanzierung

Gusta: Filmveranstaltung, Ehemalige Regenbogler

Jürgen: Einladungen, Medien, PR, Politiker-Talk (+ Peter und Angela)

Neben über 200 verschickten Einladungen, Telefonaten, Absprachen, trifft sich das Festkomitee so alle 2 Wochen zu regelmäßigen Besprechungen, wo jeder Bereich vom Stand der Dinge berichtet.

Nächster Termin: Donnerstag, 17.07.03, 7.30 Uhr, Regenbogenschule.

Dann geht es um den öffentlichen Abend, die noch offene Buchlesung, Plakate, Verlagssonderseite, Geld, Auftritte, Spiele, Tänze, Musik, Ausgestaltung, Gästebetreuung…

Einen schönen Sommer wünscht Jürgen.

November 30, 2022 von Adele Feuerstein


Film: Alphabet

0

Letztens habe ich mit Irene einen Film geschaut. Weil ihn alle verpasst haben möchte ich ein paar Notizen vom Inhalt aufschreiben:

Wagenhofers Film kritisiert das Bildungssystem in China, USA, Deutschland und Frankreich. Es sei fatal, dass Fantasie, Kreativität und unabhängiges Denken unterdrückt werden, indem immer nur eine vorgegebene Antwort die richtige / akzeptierte sei.

Der Druck, Ergebnisse und Abschlüsse abzuliefern beginne immer eher, nun schon in den ersten Lebensjahren, und halte die gesamte Kindheit lang an. Das intrinsische, selbstmotivierte Lernen verlieren die Kinder dadurch ganz schnell. Der Leiter der international geführten PISA-Studie befürwortet und lobt zwar das strenge, auf Vergleiche, Konkurrenzdenken, Leistungen und Abschlüsse ausgelegte Schulsystem in China, wünscht es seinen Kindern aber keines Falles.

Es wird angenommen, dass die jungen Menschen nur soweit beschult werden, bis sie der Wirtschaft zuträglich sind. Entweder als Arbeiter:innen oder als Konsumenten und Konsumentinnen. Die aktuellen Schulsysteme würden mit Wettbewerb und Angst arbeiten anstatt mit Liebe und Zusammenarbeit.

Die Gegenbeispiele sind zwei Menschen, die einmal ohne und einmal mit Schule ihren eigenen Weg gehen durften, selbst wählen durften und konnten, wie sie ihr Leben und ihre Bildung gestalten und damit sehr glücklich sind. Es wird auch betont, dass dadurch keine Ängste vor Prüfungen entstanden sind.

Ich fand den Film sehr einseitig, da er nur schlechte Beispiele zeigte und keine Alternativen oder Verbesserungsvorschläge beinhaltete. Doch passt er auf unsere Situation. Die Schule des Lebens ist wichtig, sich entwickeln, den eigenen Weg suchen, finden, gehen, dazu lernen, Ziele verfolgen, Ideen haben und umsetzen ebenso. Dass dies in den deutschen Schulen selten möglich ist, weil Kinder eher gerichtet statt gebildet werden, hat einige dazu getrieben unseren Regenbogen zu gründen.

Ich würde mich freuen, ihn irgendwann mit Euch gemeinsam zu sehen und darüber ins Gespräch zu kommen!

November 27, 2022 von Adele Feuerstein


Zwergenkunst

0

Die Zwerge gehen wieder wöchentlich in die Salinenstraße zum Malen. Die Kunstwerke sind seit letzter Woche im Erdgeschoss ausgestellt. 

November 24, 2022 von Adele Feuerstein


Sekikinder sammeln Spenden fürs Kinderhospiz – Bitte um Beteiligung

0

Liebe ALLE,

HEUTE startet die Crowdfunding – Aktion, die aus unserer Projektwoche „Spenden für das Kinderhospiz Mitteldeutschland“ entstanden ist. Bitte helft mit, den Zielbetrag von 560,00€ zu erreichen! Nur wenn wir das schaffen, wird das Geld ausgezahlt und kommt den Kindern im Hospiz zu Gute. Dort sollen sogenannte Leuchtkiesel gekauft werden – Objekte, die in der Therapie eingesetzt werden und mit ihrem warmen Leuchten ein nächtlicher Trost für die Kinder sein können.

Pro Person, die mindestens 10,00 € einzahlt, legen die Stadtwerke 10,00 € drauf, so lange, bis der Topf leer ist. Schnell sein lohnt sich also, denn es sind noch andere Projekte am Start. Schickt den Spendenaufruf gern an Freunde und Verwandte weiter – zum Jahresende spenden viele gern, Quittungen werden ausgestellt. Die Aktion läuft 1 Monat lang. Sollten wir zu viel Geld sammeln, erhält das Hospiz alles – dessen wertvolle Arbeit wird zum großen Teil über Spenden finanziert.

Über diesen link gelangt ihr direkt zum Crowdfunding:

https://www.erfurt-crowd.de/leucht-kiesel

Herzliche Grüße und vielen Dank im Voraus!

die Projektgruppe Lili, Anouk, Lia, Arthur und Ulrike

November 16, 2022 von Tranquilla


Unerzogen Magazin: „Die Rechte kleiner Kinder“

0

Georg Milzner hat sich Gedanken darüber gemacht, welche Kinderrechte für kleine Menschen wichtig wären. Auf seiner Vorschlagsliste steht beispielsweise das Recht auf Anklammerung. Die acht Vorschläge bringen die Bedürfnisse von Kindern unter vier auf den Punkt und regen zum Reflektieren an.

November 14, 2022 von Adele Feuerstein


Unerzogen Magazin: „Gefährdet die Legende vom Weihnachtsmann das Vertrauen?“

0

Letztes Jahr ist bei uns ein Wichtel eingezogen und ich hatte jeden Morgen Bauchschmerzen zu lügen. Könnt ihr Legenden besser aufrecht halten?

Das unerzogen Magazin hat über das Thema nachgedacht. Und spricht zumindest mich sehr an. 

November 12, 2022 von Adele Feuerstein


12.11.2022 Vereinsarbeit

0

Liebe Eltern von Sekundarstufenjugendlichen!

Liebe Eltern von Grundschulkindern!

Liebe Eltern der Zwerge!

Liebe Bezugis!

Liebe Jugendliche unterm Regenbogen! 

Liebe Vereinsmitwirkende!

Der Regenbogen ist eine organische Gemeinschaft, die sich ständig weiter entwickeln muss, an sich wächst. Mit ihren Mitgliedern lebt. Es ist keine Schule die seit Jahrzehnten immer wieder dasselbe macht und starr die Kinder (unter)richtet. Es ist ein Ort an dem wir es schön haben wollen. 

Wir sind Vereinsmitglieder, um Träger der eigenen Schule zu sein. Daher brauchen wir Euch! Gestaltet die folgenden Themen mit

Vereinsstruktur

Kommunikation im Verein 

Pädagogik 

Haus und Hof und Garten 

30. Geburtstag

Oder wählt andere Themen entsprechend Euren persönlichen Kapazitäten und Fähigkeiten. 

Wir treffen uns am 12.11.2022 um 9:00 Uhr in der Vollbrachtstraße.

November 11, 2022 von Adele Feuerstein


Spenden für das Kinderhospiz

1

Wir haben uns in der Projektwoche im Oktober 2022 mit dem Kinderhospiz Mitteldeutschland beschäftigt bzw. mit einer Spendenaktion für selbiges.

Ein Kinderhospiz ist ein Ort für schwerkranke Kinder, die ihren Alltag und die meisten Freizeitaktivitäten nicht mehr alleine bewältigen können. In einem Kinderhospiz gibt es das nötige Pflegepersonal und die Einrichtung, die den Kindern ermöglicht Sachen zu machen, die sie sonst nicht mehr können.

Im allgemeinen ist ein Kinderhospiz medizinisch fast genauso ausgestattet wie ein Krankenhaus, nur familiärer gestaltet. Es ist geprägt von Freundlichkeit, Ruhe und sogar Lebensfreude.

Hospize sind Rettungsanker und Lichtblick für schwerkranke Kinder und ihre Familien.

Spendenaufruf

Um seine Arbeit aufrecht zu erhalten, benötigt das Kinderhospiz dauerhaft Spendengelder.

Wir haben jetzt auch eine Spendenaktion gestartet und würden uns freuen wenn ihr sie unterstützt.

Pro eingegangenen 10 € legen die Stadtwerke 10 € drauf (pro spendende Person).

Das Geld wird nur ausgezahlt, wenn die 560€ zusammen kommen

die Projektgruppe: Arthur, Anouk, Lia, Lili und Ulrike

Das Bild hat Lili am iPad gemalt. Das Eichhorn ist das Spendenmaskottchen des Hospizes und die Schildkröte das Symbol der Regenbogenschule.

Oktober 14, 2022 von Adele Feuerstein


Gesucht: Bezugsperson für die Grundschule

0

Hallo!

Eine kleine Freie Alternativschule mit einem Elternverein als Träger sucht für den Bereich der Grundschule eine:n Förderpädagog:in mit 2. Staatsexamen. 

Hier gibt es keine Klassen und Noten, schon gar nicht steht die Leistung an erster Stelle. Hier duzen sich alle und es wird gemeinsam ausgemalt, Fußball gespielt, Musik gehört, geschaukelt, Verstecken gespielt und selbstverständlich gelesen, gerechnet und geschrieben – die schulischen Themen sind nicht wichtiger als der achtsame Umgang miteinander. Wir sind ein kleines Team, welches auf einer gleichberechtigten Ebene zusammenarbeitet und gemeinsam Entscheidungen trifft. 

Gern kannst du zu einem Gespräch oder einer Hospitation zu uns kommen und schreibst am besten vorher eine E-mail an

grundschule [at] freie-schule-regenbogen.de

Bis bald!

Oktober 10, 2022 von Adele Feuerstein