RSS Feed

„Der Zuckertütenbaum“ von Jürgen Brugger

0
Neulich hat' ich einen schönen Traum:
Auf uns'rer grünen Wiese hinter'm Haus,
da stand ein großer, wundersamer Baum,
der sah ganz bunt und lustig aus.

Es wuchsen Früchte, die sah'n aus wie Tüten,
gefüllt mit ganz viel Leckereien.
Und glaubt mir, anstatt der Blüten,
hatte er bunte Bänderlein.

Als ich näher kam, da sah ich ganz genau:
Auf einer Frucht, da stand mein Name drauf.
Da dachte ich: Bist ja klug und schlau.
Kletterst jetzt zu ihr hinauf.

Und als ich die Zuckertüte in den Armen hielt,
da wußte ich: Es war keine Traumbegebenheit.
Immer, wenn's neue Schuljahr um die Ecke schielt,
dann gibt es den Zuckertütenbaum in Wirklichkeit.

Jürgen Brugger lebte bis 2008 und war seit 1995 ein bereichernder, sprühend vor Phantasie, Teil des Regenbogens. Erst als Bezugi, vorwiegend im Jungszimmer und später im Büro.

Er trug stets sein Büchlein bei sich, um situationsbedingt zu reimen. Natürlich entstand auch irgendwann ein Gedicht über den Zuckertütenbaum im Regenbogen. Seit Jürgens Tod wurde das Gedicht zu seiner Erinnerung vor der Ernte der Früchte von Norbert vorgetragen. Aber auch, um sich vor dem Höhepunkt des Zuckertütenfestes als Gruppe zu sammeln, kurz zur Ruhe zu kommen und das Kribbeln der Vorfreude auf die Zuckertüten im Bauch zu spüren.

August 26, 2022 von Adele Feuerstein


Sommer im Regenbogen

0

Der Regenbogen ist nicht nur eine Schule, die wochentags von 9 bis 4 geht, sondern eine Lebensgemeinschaft und ein Lebensort.

So haben auch diesen Sommer einige Mitglieder ihre Zeit gemeinsam auf unserem Gelände verbracht. Neben gemeinsamen Mahlzeiten, baden, spielen und erholen haben sie das Bauzimmer renoviert (verputzt, lasiert, gebaut, geschleift, ein Aquarium integriert), die Küche geschrubbt (Böden und Kühlschränke) und den Keller aufgeräumt. Auch im Garten wurde aufgeräumt, gekehrt, gerecht, gegossen, verschnitten und gepflanzt.

Freies Lernen an einem konkreten Projekt: Es soll ein Regal entstehen. Die Dreijährigen interessieren sich dafür und dürfen mitarbeiten.

August 25, 2022 von Adele Feuerstein


Was ist das Schuljahresabschlussfest?

0

Juli 17, 2022 von Adele Feuerstein


Gang durchs Labyrinth als festes Ritual am Schuljahresende

0

Wir versammeln uns zu Beginn des alljährlichen Schuljahresabschlussfestes am Labyrinth. Dort begleiten wir den Weg von Menschen, die bisher Mitglied des engeren Kreises unserer Regenbogengemeinschaft waren, aus dieser hinaus.

Labyrinthe sind keine Irrgärten. Es gibt hier keine Sackgassen sondern nur einen Weg hin zur Mitte. Die Mitte unseres Labyrinthes steht symbolisch für die Mitte des Menschen, der seinen Weg hindurch geht. Mal entfernt er sich von seiner Mitte, dann nähert er sich wieder an. Unser Regenbogen- und Lebensweg führt durch verschlungene Pfade, hält an jeder Kurve eine Aufgabe für uns bereit.

Die Gedanken aller Menschen, welche an diesem Ritual teilnehmen, dürfen sich dem Menschen und seinem Sein in der Regenbogenschule zuwenden, während er / sie den Weg durch das Labyrinth beschreitet.

Das ist der symbolische Teil unseres Rituals. Auf der anderen Seite möchte die Gemeinschaft des Regenbogens die Wegbegleiter:innen gemeinsam verabschieden. Sie soll am letzten Schultag ihren letzten Weg nicht alleine in die Küche gehen, um dort ihre Tasse abzuwaschen und dann hinter sich abzuschließen. Stattdessen soll sie noch einmal in der Mitte der Gemeinschaft stehen und von dieser auf ihrem letzten Weg begleitet werden.

Dieses Ritual gibt es im Regenbogen schon seit den Anfangsjahren, genauer seit den frühen 2000er Jahren. Als wir hierher zogen, hat uns ein Vater den Beton auf dem Hof aufgebrochen, damit wir die Buche pflanzen und ein eigenes Labyrinth drumherum gestalten konnten.

Es ist bis heute ein sehr wichtiger Teil unseres gemeinsam verlebten Jahres.

Juli 9, 2022 von Adele Feuerstein


Wie erhalten die Leser die Vereinszeitung?

0

Ich wollte diese Website als Vereinszeitung nutzen, stellte aber fest, dass online Nachrichten nicht bei allen ankommen. Aus diesem Grund bin ich seit Juni dazu übergegangen, die Beiträge von der Website auszudrucken. Einsendeschluss für Eure Inhalte für die Druckversion ist jeweils der 25. des Monats.

In der Vollbrachtstraße haben einige Kinder die Zeitung mitgenommen und vielleicht hat es so die Eltern / Vereinsmitglieder erreicht. In der Salinenstraße erreiche ich bisher vermutlich gar keinen. Weder Jugendliche noch Eltern und Vereinsmitglieder.

Per Mail, per Post, per Schülerkurrier? Ich würde mich über gute Ideen für eine zielgerichtete Zustellung freuen.

Juli 8, 2022 von Adele Feuerstein


Das Regenbogen-Vorstands-ABC

0

Liebe Menschen unter dem Regenbogen,
am 09.06.2022 haben die Teilnehmer*innen der Vollversammlung zwei neue Vorstandsmitwirkende gewählt. We proudly present: das neue Vorstands-ABC!

A wie Anna

Hat in 13 Jahren Regenbogenleben schon viele Socken, Schlüppis, Brotbüchsen etc. gesucht. Durfte die Erfahrung machen, dass an diesem wundersamen Ort alles verloren Geglaubte früher oder später wieder auftaucht.

Familienstand: ein Pubertier aka Alba, eine Katze/Spinnenmann/Lönneberga(er) aka Lasse, ein Lars.

Mag knifflige philosophische Fragen, dicke Bücher, trockenen Rotwein und laute Punkmusik. Morgenmuffel, sonst eher umgängliche Frohnatur.

Auszug aus dem Wahlprogramm: Einsatz für einen offenen und wertschätzenden VereinsDialog, Förderung der Elternarbeit, Lagerfeuer und (Nachtrag) Läusefreiheit für alle!

B wie Bettina

Seit 2005 Wahlerfurterin und über 16 Jahre Teil der Regenbogengemeinschaft.

Mittlerweile 5fach Mama und Sozialpädagogin mit bald wieder je einem Kind in allen drei Schulbereichen.

Behält immer den Überblick und hat Nerven aus Drahtseilen. Hat stets ein offenes Ohr und ist als unverbesserlicher Workaholic bekannt. Liebt Orga und so richtig anpacken, immer neue Aufgaben und Herausforderungen und noch mehr ihre Familienbande.

Nächstes Etappenziel in der Schule: RegenbogenUrlaub auf der Marienwiese, der Dauerbrenner ElternEngagement und ein guter Umgang miteinander / Privat: neuer Job und Masterarbeit beenden.

C wie Claudine

2009 Abschlusspraktikum im Regenbogen, 3 Jahre geblieben, umorientiert und jetzt wieder angelandet – mit Mann, Kind und Hundedame.

Wäre ja gern Großspenderin, aber da das nicht geht, macht sie halt Vorstand und spendet großzügig ihre Zeit, ihr Wissen (7 Jahre Waldkita-Erfahrung mit Begleitung von Vereinsprozessen – 2 Nummern kleiner als der Regenbogen, aber immerhin) und ihr Herzblut.

Da kommen „Die Ärzte“ jetzt nur noch an zweiter Stelle. Sie werden es (hoffentlich) verkraften.

Juli 5, 2022 von Adele Feuerstein


Aktuelle Arbeitsgruppen

0

Während unseres Vereinswochenendes gab es einige Arbeitsgruppengründungen:

  • AG Werte und Basis
  • AG Pädagogik
  • AGKommunikation
  • AG Struktur

Die Gruppen sind offen für alle, die sich gerne einbringen möchten. Von zwei Gruppen hängt ein Zettel im Flur in der Vollbrachtstraße mit Kontaktdaten.

Juni 28, 2022 von Adele Feuerstein


Schuljahresabschlussfest 2022 steht bevor

0

Das Schuljahresabschlussfest wirft seine Schatten voraus: in der letzten Grundschulprojektwoche wurde das Labyrinth renoviert und der Garten wird an allen Ecken und Enden auf Vorderfrau gebracht.

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Bezugis, liebe Angehörige und Ehemalige des Regenbogens,

hiermit laden wir euch herzlich zu unserem jährlichen Abschlussfest, am

16.07.2022 um 14.30 Uhr, ein.

Lasst uns den letzten Tag im Schuljahr zusammen feiern und genießen. Wir berichten euch über das vergangene Schuljahr, verabschieden unsere Schulabgänger:innen und verteilen die Schuljahresabschlussbriefe.

Danach gibt es ein leckeres Buffet, zu dem jede:r Anwesende etwas beisteuern sollte. Dann wird es wieder schön vielfältig und lecker! Bitte kennzeichnet wie immer die fleischhaltigen und veganen Speisen, am besten mit Klebeband befestigt, damit nichts wegfliegt. Gerne auch Herzhaftes!

Wir benötigen auch wieder fleißige Hände, welche beim Aufbau, in der Küche und beim Aufräumen mithelfen. An der Pinnwand in der Vollbrachtstraße hängt eine Liste, in die ihr euch eintragen könnt.

Ihr könnt euch auch an Maren, Martin oder Stoffel wenden.

Gegen 18 Uhr wird das Fest enden. Frei nach dem Motto: Viele Hände! Schnelles Ende! bitten wir euch, dass jede:r noch eine Kleinigkeit mit aufräumt.

Dann geht es ab in die Ferien!!! (außer die Kindergartenkinder, die haben es gut, und dürfen eine Woche länger spielen).

Es grüßt 

Hannah für die Vorbereitungscrew

 

PS: falls ihr Redebeiträge für das Abschlussfest vorbereitet habt oder das vorhabt, meldet euch bitte bei der Vorbereitungsgruppe, damit wir besser den zeitlichen Rahmen halten können. Danke!

Juni 23, 2022 von Adele Feuerstein


Einladungskunst

0

Einladungskunst der Zwergenbezugis.

Juni 19, 2022 von Adele Feuerstein


K wie Kinderurlaub

0

Einmal im Jahr fahren alle Regenbogenmenschen für eine Woche dahin. Dahinter steht die Idee, einander näher zu begegnen, mit mehr Zeit und Raum als im Alltag, und auch Kindergarten und Schule woanders zu leben. Wir zelten, essen, spielen, fliegen zusammen aus… Besonders für die Zwerge ist es wichtig, dass die Eltern mitreisen oder spätestens 16 Uhr dorthin kommen. Die Entfernung wird dementsprechend gewählt.

Das war ein kleiner Ausschnitt aus unserem Regenbogen ABC.

Juni 19, 2022 von Adele Feuerstein